Unvergessliche Klang-Erlebnisse

Kristallklar und von magischer Schönheit – so präsentiert sich im August nicht nur die Dachstein Eishöhle sondern auch der musikalische Höhepunkte dieser Saison.

DAS PROGRAMM

Einzigartige Atmosphäre

Die Konzertreihe „Eisklang“ bietet in der einzigartigen Atmosphäre des Parsifaldoms akustische und optische Leckerbissen, die nicht nur wegen der Temperatur für Gänsehaut sorgen.

Bereits der Weg zum kältesten Konzertsaal Österreichs ist ein Erlebnis. Mit der Dachstein-Krippensteinseilbahn geht es zur Schönbergalm, wo bereits ein erfahrener Höhlenführer auf die Besucher wartet.

Nach einem kurzen Aufstieg zum Höhleneingang erwartet die Musikliebhaber eine Führung durch die faszinierende Eiswelt des Dachsteins, bevor der eigentliche Höhepunkt des Tages auf dem Programm steht – ein einmaliger Ohrenschmaus vor märchenhaften Eisskulpturen.

Der Programmablauf

bis 16.30 Uhr
Auffahrt mit der Seilbahn von der Talstation zur Mittelstation Schönbergalm

16.45 Uhr
Sektempfang für die Besucher bei der Schönbergalm

17.20 Uhr
Aufgang zur Höhle, Führung durch die Eishöhle in mehreren Gruppen bis zum Parsifaldom

18.20 Uhr
Konzert im Parsifaldom

19.15 Uhr
Führung zum Höhlenausgang über den Tristan Dom.

ab 19.30 Uhr
Meet and Greet mit den Musikern auf der Schönbergalm

ab 19.30 bis 20.30 Uhr
Talfahrt mit der Seilbahn

Konzertsponsoren

Durch ihre Beiträge finanzieren bzw. unterstützen sie weitere Konzerte, die uns künstlerisch wichtig sind. Wir bedanken uns herzlich.

Produktsponsoren & Förderer

Gemäß Verordnung des Gesundheitsministeriums (COVID-19-ÖV) ist der Besuch der Eisklang Konzerte nur für getestete, geimpfte oder genesene Besucherinnen und Besucher möglich. Wir bitten die entsprechenden Nachweise mitzubringen Die Bundesregierung hat weitere Öffnungsschritte angekündigt, wodurch die Eisklang Konzerte ohne Kapazitätsbeschränkungen stattfinden können. Die Maßnahmen zur der Bundesregierung zur Prävention werden laufend aktualisiert. Diese sind, wie zum Beispiel eine eventuelle Maskenpflicht, beim Konzertbesuch einzuhalten. Getestete benötigten ein gültiges negatives COVID-19-Testzertifikat. Der Test darf im Falle eines Antigentests nicht älter als 48 Stunden und im Fall eines PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden sein. Auch ein behördlich erfasster Antigentest zur Eigenanwendung, der nicht älter als 24 Stunden ist, berechtigt zum Zutritt. Geimpfte: Sollte die Erst-Impfung länger als 21 Tage zurückliegen, entfällt die Testpflicht. Statt des Testzertifikates ist der Impfausweis vorzuweisen. Genesene, deren Infektionsbeginn nicht länger als 6 Monate zurückliegt, können dies durch Vorlage einer ärztlichen Bestätigung oder den behördlichen Absonderungsbescheid nachweisen. Auch ein neutralisierender Antikörpertest, der nicht länger als 3 Monate zurückliegt, berechtigt zum Zutritt.